Textversion

Sie sind hier:

Index

Essays

Was ist Kritik?

Wenn Avant-Garde und Tradition sich treffen

Rainer Dissel

Die neue Kunstmesse Frankfurt

Die Relativität des Zeitraumes

Die 55. Venedig-Biennale

Die 54. Venedig-Biennale

Im Zeichen der Unendlichkeit

Das Menschenbild bei Neringa Naujokaite

Michael Post/Heiner Thiel

Medienkunst fördern: Wie?

Kultur und Management

Die kinetische Kunst

Mein Körper - das Herz der Architektur

Dépôt de mémoire et d'oubli

Katalogtexte

Pressetexte

Interviews

texts in English

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

sitemap

Kontakt

Impressum

eine verpatzte Chance?

Frankfurter Kunstmesse, 2015

Galerie Binder

ZWISCHEN REALITÄT UND ANSPRUCH

Der Gedanke, wieder einmal Anlauf zu nehmen und eine neue Kunstmesse in Frankfurt zu initiieren, scheint an sich begründet. Frankfurt ist die deutsche Hauptstadt des Kapitals und hat eine hohe Reputation in Bezug auf Kunst: Mit der Städelschule ist sie Schmiede junger Talente, sie verfügt über unglaublich viele hochkarätige Museen, öffentliche Sammlungen und namhafte Galerien. Entsprechend gibt es auch viele Sammler und ein wissbegieriges Kunstpublikum. Mehr [107 KB] publiziert in: Critica_PZK 1/2015, CRITICA – Zeitschrift für Philosophie und Kunsttheorie Philosophie, Kunsttheorie, Ästhetik, Kunstwerke, S. 32