Index

2015

Artist Talk
Danièle Perrier im Gespräch mit Sandra Mann, Stefan Kalouza und Kanjo Také
Galerie Shia Bender, Düsseldorf
5. März 2015, 20 Uhr


2014

Bodo Korsig, No worries, Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen, 18. Mai (Eröffnungsrede)
Hermann Nitsch ORLAN Anke Röhrscheid, Physis der Seele - inszenierte Rituale, Kunstraum Dreieich, Dreieich, 21. März (Eröffnungsrede)

2013

Shihiro Shimotani, Kleine Retrospektive, Herz-Jesu Kirche e.V., Köln (Eröffnungsrede)

2012

Vortragsreihe, Kunsthalle Mainz, Präsentation der von mir ausgesuchten Redner: Maria Sabine Schmidt (5. September), Kathrin Rhomberg (12. September), Matthias Winzen (26. September)
Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf, Präsentation der Stipendiaten 2012 anlässlich des Sommerfestes, 12. August 2012
Abschiedsrede und Eröffnung der Ausstellung 13 minus 1, Künstlerhaus Schloß Balmoral, 29. Juni 2012

2011

Im Zeichen der Unendlichkeit, Betrachtungen zu den Arbeiten von Björn Drenkwitz, 1822, Frankfurt a.M., 2011 (Eröffnungsrede)
Schönheit und Wertigkeit der Kunst am Beispiel Picasso, BMW, Picasso Museum Münster, März 2011 (Vortrag)
Is galleries’ importance eclipsing and replaced by Biennales as way of mediation?, Transcultural Exchange Conference, Boston, April 2011 (Vortrag)
Importance of Artists residencies, Shaping the New Conference, Kosice, Juni 2011 (Vortrag)
sowie alle Reden bei Eröffnungen der Künstlerhauses (1999-2012) und des Ludwig Museums im Deutschherrenhaus (1992-1996)

2010

Transmission, Naspa Wiesbaden, 2010 (Eröffnungsrede)
Wallpieces und Projekt für den öffentlichen Raum, Heiner Thiel und Michael Post, Vertretung der Landesregierung von Rheinland-Pfalz und beim Bund und der Europäischen Union, Berlin(Vortrag)
Die Langsamkeit des Sehens, Björn Drenkwitz und Jonas Weichsel, Galerie Rosemarie Bassi, Remagen, 2010 (Eröffnungsrede)
Laudatio für Christopher Paetau zur Preisverleihung Balmoral 03 e.V., Künstlerhaus Schloß Balmoral, 2010

2008

Beyond Nature, - Landschafts- und Naturdarstellungen im 21. Jahrhundert, Galerie Heike Strelow, Frankfurt a.M., 2008 (Eröffnungsrede)
Anja Teske, Eröffnungrede zur Ausstellung Der Vorname in Schönschrift, Mitarbeiter im Finanzamt Pirmasens Pirmasens, 2008 (Eröffnungsrede)

2007

Cony Theis, SWR Galerie, Stuttgart, Mai 2007 (Eröffnungsrede)

2006

Fides Becker, Die Sehnsucht nach anderswo, SWR Galerie, Stuttgart, März 2006 (Eröffnungsrede)

nach oben


2004

Künstlerhäuser an der Wende neuer Künstler Gesellschaften, Kongressakten „Orte künstlerischer Arbeit, Kunst in neuen Kontexten, IGBK, Regensburg 2004 (Vortrag)
Präsentation der Installationen von Mohamed Abdulla, Diego Castro, Parastou Forouhar, Gabriela Golder, Pfelder, Stefan Thiel zum Thema Kunst und Wissenschaft, Universität Koblenz-Laudau, Campus Koblenz, 2004 (Vortrag)
Bénédicte Peyrat, SWR Galerie, Stuttgart, Mai 2004 (Eröffnungsrede)

2003

Virtuelle Utopien – grenzenlose Möglichkeiten? Eröffnungsvortrag des gleichnamigen Kongresses der Bad Emser Medienkunsttage, Bad Ems 30. Mai 2003 (Vortrag)

2002

Stefan Ettlinger, SWR Galerie, Stuttgart, Juni 2002 (Eröffnungsrede)

2000

Der Begriff des Zeitraumes in der Kunst nach 1950, CIHA Kongress, London 2000 (Vortrag)
Idem, Künstlerhaus Schloß Balmoral, Oktober 2000
Strukturen des Kunsthandels und Museumspolitik in Europa, Deutsch-Chinesische Wissenschaftsstiftung der Peking Universität, März 2000 (Vortrag)
Institut für Medienkunst der GMD (Forschungszentrum für Informationstechnologie GmbH) Schloß Birlinghoven
Die Beziehung Mensch-Maschine als Spiegel der Gesellschaft in der Kunst des 20. Jahrhunderts, Internet Kongreß, Universität Moskau, Januar 2000 (Vortrag)

1999

Rolf Sackenheim und Setsuko Ikai “Spiele”, Galerie Steinacker, Koblenz 1999 (Eröffnungsrede)
Eröffnungsrede FIDENA, Bochum 1999
Balmoral Stipendiaten, Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems 1999 (Eröffnungsrede)
Moderation des Symposiums "Memoria Futura", Institut für Medienkunst der GMD (Forschungszentrum für Informationstechnologie GmbH) Schloß Birlinghoven, Dezember 1999

1998

Die kinetische Kunst. Ein Spiel mit der Technik als Träger neuer Gedanken, Ludwig Museum Köln 1998 (Vortrag)
Die kinetische Kunst, Schloß Balmoral 1998 (Vortrag)
Alfred Hrdlicka, Galerie Ursula Steinacker, Koblenz 1998 (Eröffnungsrede)

1997

Essentielle Nebenprodukte, Galerie am Lützowplatz, Berlin 1997 (Eröffnungsrede)
documenta X. Konzept und Realisierung, Thomas-Morus-Akademie, Bensberg 1997 (Vortrag)
Präsentation der Stipendiaten von Schloß Balmoral, Bad Ems 1997 (Eröffnungsrede)

1996

Einführung in die Graphik von Picasso, Ludwig Museum 1996, (Vortrag)
Reception and Appropriation, The State University of Florida, Tallahassee, Florida, USA, (Vortrag)
"The Arca San Isidoro of León ", The State University of Florida, Tallahassee, Florida, USA, (Vortrag)
Ren Rong. Ein chinesischer Künstler zwischen chinesischer Tradition und europäischer Gegenwart, Galerie Villa Rolandsdeck 1996, (Eröffnungsrede)
Einführung in das Werk von Patrick Raynaud, Ludwig Museum 1996, (Eröffnungsrede)
Appropriation Art: Die Aneignung fremder Bildmotive in der Kunst des 20. Jahrhunderts und ihre Bedeutung, Ludwig Museum 1996, (Vortrag)
Der verkabelte Mensch, Podiumsdiskussion im Zehenthof Sinzig, 1996 (Einführungsvortrag)
Präsentation der Stipendiaten Twenkel, Gaenssle und Padgett, Schloß Balmoral, Bad Ems 1996 (Eröffnungsrede)
Einführung in das Werk von Didier Morin, Ludwig Museum 1996, (Eröffnungsrede)
Karl Otto Götz: Der Weg zum Informel, Galerie Ursula Steinacker, Koblenz 1996, (Eröffnungsrede)

1995

Gaston Chaissac - Dubuffet: Anziehung und Abgrenzung im Lichte ihrer Korrespondenz, Kunststation St. Peter in Köln im Auftrag der Karl-Rahner Akademie, Köln 1995 (Vortrag)
Toni Grand artifex. Kunst als Künstlichkeit der verfremdeten Natur, Ludwig Museum 1995, (Vortrag)
Klangskulpturen - Augenmusik, Ludwig Museum 1995 (Eröffnungsrede)
Grenze zwischen Kunst und Kunsthandwerk anlässlich der Präsentation des Werkes von Christoph Ries, SWF Mainz 1995, (Eröffnungsrede)
Klangskulpturen: Ihre Entwicklung im 20. Jh., Künstlerhaus Schloß Balmoral, 1995 (Vortrag)
idem, Ludwig Museum 1995
Einführung in das Werk von Lisa Rudigier: Lac simul sacrum, Galerie Simulacrum, Mainz 1995, (Eröffnungsrede)
Das Werkes von Peter Foeller, (Wirtschafts- und Handelsuniversität, Vallendar 1995, (Eröffnungsrede)
Max Ernst und die surrealistische Literatur, Ludwig Museum 1995, (Eröffnungsrede)

1994

Georges Rousse, Metamorphosen: "Malerei als Inszenierung im reellen Raum - Photographie als Spur der Malerei", Ludwig Museum 1994
"Kunst außerhalb des Rahmens. Kriterien zur Entstehung der Ausstellung", Landesausstellung, Germersheim 1994 (Eröffnungsrede)
"durchblicken...", eine Interpretation der Installationen von Ursula Damm, Lisa Rudigier und Thomas Sterna, Ludwig Museum 1994, (Eröffnungsrede)
"Liberté & Egalité", Gleichheit und Abweichung in der neueren Kunst, Ludwig Museum 1994 (Eröffnungsrede)
Marc Chagall, Die Bibelillustrationen: Die Stellung dieses Zyklus im graphischen Oeuvre von Chagall. Einige Charakteristika seines Stils, Ludwig Museum 1994, (Eröffnungsrede)

1993

Der Alltag in der Kunst. Geschichte zwischen Fiktion und Realität (Zwei Übungen mit der VHS in der Ausstellung "Atelier de France", 1993)
Gemeinsamkeiten zwischen Musik und bildender Kunst, im besonderen zwischen Picasso, Satie und Poulenc, Ludwig Museum 1993, (Vortrag)
Die Edition MAT. Kunst demokratisieren: Eine Utopie der 60er Jahre, Ludwig Museum, 1993 (Eröffnungsrede)
"Dépôt de mémoire et d'oubli", eine Installation von Anne und Patrick Poirier. Eine postmoderne Gigantomachie im historischen Kontext des Deutschen Ecks. (Kunstwerk des Monats März 1993)
Ein Frühwerk von Frank Stella (1958). Zwischen Rezeption und Neuerung. (Kunstwerk des Monats April 1993)
"Künstler deklarieren zerrissene, kommerzielle und politische Plakate zum Kunstwerk", Ludwig Museum 1993, (Eröffnungsrede)
Césars "Daumen". Surrealistische Komponenten verquickt mit dem Nouveau Réalisme. (Kunstwerk des Monats Juni 1993)
"Das politische Plakat von Wilhelm Zimmermann: Gebrauchsgraphik und Kunst", Ludwig Museum 1993, (Eröffnungsrede)
"Chohreh Feyzdjou. Ein Lebenswerk präsentiert als Produkt, das sich weigert, konsumiert zu werden", Ludwig Museum 1993, (Eröffnungsrede)
Präsentation der Gruppe “Akteon und Diana” von Pierre Klossowski im Rahmen der Ausstellungseröffnung von "Mythos und Ritual", Ludwig Museum, 1993

1992

Georges Rousse, Metamorphosen: "Malerei als Inszenierung im reellen Raum - Photographie als Spur", Ludwig Museum, (Vortrag)
Niki de Saint-Phalle: stilistische Einflüsse und Evolution des Werkes als Ausdruck ihrer inneren Wahrnehmung. (Videovorführung, 1992)
Der Alltag in der Kunst. Geschichte zwischen Fiktion und Realität, 1992, Ludwig Museum (Vortrag)
"Le peintre est un oeil, mais quel oeil!" Kunst, eine Bildersprache, die man um so mehr genießt als man sie begreift. (Ansprache anläßlich der Eröffnung des Museums 1992)
Geschichtliche Zusammenhänge anhand selektierter Werke der Sammlung Ludwig, Freundeskreis der Partnerstädte Koblenz-Nevers 1992 (Vortrag)
"Die Sammlung Ludwig in Koblenz: Die Werke, Kriterien der Auswahl, Konzept der Ausstellungen", Universität Koblenz 1992, (Vortrag)

1977-1991

"Die Sammlung Ludwig in Koblenz". Überblick zur Kunstentwicklung der Nachkriegszeit anhand der Exponate der Sammlung, Freundeskreis d. Mittelrhein-Museums, Koblenz 1991 (Vortrag)
Versuch einer geographischen Einteilung der spanischen Elfenbeinarbeiten des ersten und zweiten romanischen Stiles", Kongress "Spain around 1080", New York, 1981 (Vortrag)
"Das Verhältnis von Monumentalskulptur zur spanischen Kleinkunst des 11. Jahrhunderts.", Romanico Padano - Romanico Europeo, Convegno internazionale di Studi, Modena – Parma, 1977, (Vortrag)

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken